Birken, Kiefern, Schnee

Wir fahren weiter in Richtung Norden. Vor zwei Tagen in Östersund aufgebrochen, sind wir immer noch nicht in Abisko. Auch das soll nur eine Zwischenstation sein. Wenn das Wetter passt, fahren wir weiter zum Nordkapp.

❄️☃️❄️

Heute sind wir in Kiruna angekommen, dort wo das berühmte Eishotel steht. (mehr dazu später)

Auf dieser 800 km langen Fahrt, durch die unendlich erscheinend glitzernd weiße Winterlandschaft, gehen einem viele Dinge durch den Kopf. Ich muss plötzlich an meine Kindheit denken, an die Wochenenden mit meiner Familie auf Langlaufski oder mit dem Schlitten. Wie ich mich über den ersten Schnee des Jahres gefreut habe. In den 80’er Jahren hatten wir in Thüringen noch weiße Winter. Ich erinnere mich an den Geschmack von Eiszapfen und an die feuchte Kälte, die man verspürte, wenn man stundenlang mit dem Schlitten gefahren ist oder mit den Nachbarskindern eine Bobbahn oder so was ähnliches gebaut hat. Die Hände und Füße waren eiskalt, aber das war egal. Danach zu Oma, die in der gleichen Straße lebte und mich mit Kakao und Pflaumenmusbrötchen verwöhnt hat.

Ich danke meinen Eltern, daß sie mir schon als kleines Mädchen ein paar Langlaufski geschenkt haben und das wir fast jedes Winterwochenende unterwegs waren. Das ich umgeben von Natur aufwachsen durfte und das mit großem Vertrauen und viel Freiheit. Genauso hätte ich es mit meinen Kindern auch gemacht.

Ich widme ihnen allein meinen heutigen Eintrag. Liebe Eltern, ich habe euch lieb!

♥️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s