Burocrazia italiana

Nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir endlich die "Ausreisegenehmigung" für Trudi.🤘👍 Nach insgesamt einer Woche, die wir Strand in der Nähe des Tierheimes verbracht haben, halten wir nun den Heimtierausweis und den Impfpass in unseren Händen. Gut, es gibt wahrscheinlich schlimmere Orte zum Ausharren. Wir hatten nicht erwartet, daß Italien so bürokratisch ist. Denn nachdem … Weiterlesen Burocrazia italiana

Ein Weihnachten für die Vergessenen Italiens

Buongiorno, mein Name ist TRUDI. Ich habe die letzten zwei Jahre zusammen mit meinem riesigen Rudel bei Stella und Pasquale in einem privaten Tierheim in Salerno verbracht. Das ist in Süditalien, an der Amalfiküste, aber die kenne ich eigentlich gar nicht richtig. Ich war ja die meiste Zeit auf dem Tierheimgelände und für tägliche Spaziergänge … Weiterlesen Ein Weihnachten für die Vergessenen Italiens

zwiegespalten

Das Schöne Apulien hat tolle Strände, teilweise rau und felsig, dann wieder flach und sandig. Das Wasser schimmert in vielen verschiedenen Farben, manchmal türkis, dann wieder tief blau oder grün. Es gibt teilweise (für Mittelmeer Verhältnisse) viel Leben, Fische und andere Meeresbewohner. Vor allem die Westküste, die zum ionischen Meer gehört ist fischreich. Wir konnten … Weiterlesen zwiegespalten

Und sie legt ohne uns ab

Wir stehen am Fährhafen in Villa San Giovanni und unsere Fähre legt eigentlich erst in drei Stunden ab. Es sind nur 3km Seeweg zwischen unserem Standort und Sizilien und die Fahrt dauert ca. 20min. Wir haben die Reservierung der Tickets im Internet getätigt und alles ordnungsgemäß angegeben. Am Schalter wollen wir dann die Tickets abholen, … Weiterlesen Und sie legt ohne uns ab

Der Weg ist das Ziel

Das sagt man ja so schön. Und eigentlich haben wir auch Zeit genug, um auch mal einen kleinen Abstecher von unserer geplanten Route nach Sizilien zu machen. Wir fühlen uns ein wenig gehetzt, weil wir soviel fahren und an vielen schönen Landschaften vorbei fahren. Wir haben Lust ein paar Tage in der Gegend um den … Weiterlesen Der Weg ist das Ziel

Ausgebremst

hat es sich nach knapp 30.000 km. Kurz nachdem wir Lucca verlassen haben, geht es los. Dieses eklig metallische Quietschen. Die Bremskontrolllampe leuchtet schon eine Weile, aber bis jetzt haben wir es gekonnt ignoriert. Nun geht es aber wirklich nicht mehr, neue Bremsbeläge müssen her. Da ist nicht mehr viel drauf Da es Sonntag ist … Weiterlesen Ausgebremst

Herbst in der Toskana

Und wir sind nach nur etwa 150km an unserem nächsten Übernachtungsplatz angelangt. Am Fuße eines kleinen Dorfes stehen wir auf einem Parkplatz mit Frischwasser, umgeben von Olivenbäumen. Wir sind allein auf dem Platz und das ist ein richtiger Luxus. Es ist bereits dunkel und wir machen nichts weiter außer etwas essen und schlafen. Am nächsten … Weiterlesen Herbst in der Toskana